Pflegekunden aus dem Web – Vortrag NPK 2010

17. September 2010

Noch vor fünf Jahren hätte niemand in der Pflegebranche gedacht, dass man als Betreiber eines Pflegedienstes oder Pflegeheims seine Kunden übers Internet gewinnen könnte. Tatsächlich aber steigt die Zahl der Anfragen von Tag zu Tag – das bestätigen nicht nur meine Kunden.

Auch die Besucher beim Niederrheinischen Pflegekongress 2010 in Krefeld registrieren diesen Trend und so zog unser Vortrag zu diesem Thema am ersten Kongresstag so viele Interessierte an, dass Saal 3 im Seidenweberhaus bis auf den letzten Platz gefüllt war.

Im Duo konnten wir den wichtigen Marketingbereich „Internetauftritt“ für unsere Zuhörer aus unterschiedlichen Perspektiven darstellen: Sven Ott (Foto, rechts) brachte seine Erfahrung als Webdesigner, Suchmaschinenoptimierer und Betreiber von http://www.das-pflegeportal.de ein. Mein Schwerpunkt war die zielgruppen- und online-gerechte Aufbereitung der Inhalte für einen guten Webauftritt.

Herzlichen Dank noch einmal an den Kongressveranstalter Ali Celik von pflege optimal (Foto, links) für die Einladung nach Krefeld.

Werbeanzeigen

care-comm und das-pflegeportal.de beim Niederrheinischen Pflegekongress 2010

8. September 2010

Der Countdown läuft: In einer Woche werden sich auf dem Niederrheinischen Pflegekongress 2010 Pflegekräfte aus der Basis- und Managementebene zum Informationsaustausch treffen.

Rund 50 Vorträge sind geplant zu den Themenbereichen Wundversorgung, Demenz, Pflegemanagement und ambulante Pflege. Der Veranstalter, das Pflegezentrum Krefeld, und seine Kooperationspartner, der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe DBfK und die Pflegezeitschrift „Die Schwester Der Pfleger“, sind schon jetzt positiv überrascht, denn statt der erwarteten 650 Teilnehmer haben sich bereits über 800 Interessierte zum Fachkongress am 16.09.10 und 17.09.10 angemeldet.

Auch care-comm ist dabei: Sven Ott, der Internetspezialist und Betreiber von www.das-pflegeportal.de, und ich werden am ersten Kongresstag von 17.30 Uhr bis 18.15 Uhr erläutern, wie Pflegeunternehmen ihre Leistungen optimal präsentieren und zuverlässig Kunden gewinnen können.

Wer mehr über den Kongress erfahren, das Programm herunterladen oder sich noch anmelden möchte, klickt hier:


PR-Wissen für Pflegedienste und Pflegeheime

12. Juli 2010

Die Fragen meiner Kunden bestimmen meine Arbeit.

PR/Öffentlichkeitsarbeit und Marketing gehören zwar nicht zu den klassischen Ausbildungsinhalten für Berufe aus dem Gesundheits- und Pflegebereich.

Aber: Aus dem Alltag von erfolgreich arbeitenden Pflegedienstbetreiber/innen oder Heimleiter/innen ist dieser wichtige Unternehmensbereich auch nicht mehr wegzudenken: Wenn Sie Kundengewinnung und Kundenbeziehungspflege kontiniuierlich betreiben, sichern Sie so die wirtschaftliche Basis und bleiben/werden  für Kunden wie auch für Mitarbeiter verlässliche, vertrauensvolle Partner.

Aus den Antworten auf die Fragen meiner Kunden habe ich im Laufe der Jahre ein Glossar entwickelt.

Für den Einstieg ins Thema PR & Marketing in der Pflege verschafft es Ihnen einen ersten Überblick über die Möglichkeiten – es ist eine Art Crashkurs in Sachen Marketing und PR.

Außerdem wird in den nächsten Tagen die Reihe care-comm-Marketing-Tipps fortgesetzt mit Tipp  Nr. 3.

Natürlich können Sie mir aber auch (fast) jederzeit Ihre Fragen stellen:

  • telefonisch 04101/515922
  • per E-Mail: info@care-comm.de
  • oder hier direkt mit der Kommentarfunktion.

Auf den anregenden Dialog mit Ihnen
freut sich schon

Ihre Marion Seigel


care-comm-Marketing-Tipp 1 für ambulante Pflegedienste und Altenpflegeheime

30. April 2010

Die Fachzeitschrift “Häusliche Pflege” wendet sich an die Leitungsebene von ambulanten Pflegediensten. Seit Anfang 2009 erscheinen jeden Monat auf Seite 6 des Fachmagazins meine Marketing-Tipps  – mit wachsendem Erfolg.

Weil ich immer mehr den Eindruck gewinne, dass die Betreiber von Pflegeunternehmen – ambulant oder stationär –  froh um jede Anregung und jeden Ratschlag sind, möchte ich in loser Folge auch hier im care-comm-blog weitere Tipps geben: immer kurz und knapp gefasst,  im praktischen Rezeptstil.

Heute geht es mit care-comm-Marketing-Tipp 1 los.

Pflegenoten – wie nutzt man sie besonders werbewirksam?

Kein Pflegeunternehmen wird drumherum kommen: Irgendwann steht der MDK vor der Tür und prüft. Wer sich bereits informiert hat über die Prüfkriterien, der kann sich entsprechend vorbereiten. Erhält eine Pflegedienst oder eine Einrichtung anschließend die Ergebnisse in Form von Pflegenoten, dann müssen sie das Dokument öffentlich aushängen, und zwar so, dass jeder Interessierte Zugang dazu erhält.

Wer zufrieden ist mit der Bewertung, sollte sie als Marketinginstrument begreifen und offensiv damit für sein Unternehmen werben. Folgende Möglichkeiten gibt es:

Präsentation:

  • Heften Sie Ihre Pflegenoten nicht mit Tesa oder Reißzwecken irgendwo an eine Wand oder ans schwarze Brett. Stattdessen können Sie einen großformatigen  Wechselrahmen besorgen und darin das Dokument vor einem Hintergrund (Passepartout) vielleicht in der Firmenfarbe arrangieren.
  • Wählen Sie einen geeigneten Platz im Eingangbereich, berücksichtigen Sie dabei die typischen Laufwege, beobachten Sie mal, wie ein Neuankömmling Ihren Eingangsbereich wahrnimmt, folgen Sie seinen Blicken.
  • Machen Sie auf die Pflegenoten aufmerksam, indem sie mit optischen Mitteln hinführen: ein Läufer am Boden, Beschilderung/Pfeile, einen Infobereich dafür einrichten mit Broschürenständer, Bistrotisch mit Stühlen, Schild (Information für Besucher o.ä.)
  • Ergänzen Sie Ihre Werbemittel mit dieser Information. Kurzfristig: mit einem entsprechenden Aufkleber auf allen Broschüren, später aber sollten Sie in einer Neuauflage Ihrer Folder ausführlicher darauf hinweisen und zusätzliche Informationen zur Bewertung geben.
  • Versehen Sie Ihre Dienstfahrzeuge mit einem Zusatzaufkleber (z.B. „MDK-geprüfter Pflegedienst: Note XY“ oder „MDK-geprüft: Pflegenote XY“))

Kommunikation:

  • Informieren Sie Ihre Kunden in einem Rundbrief, im Newsletter, im Kundenmagazin: Wir freuen uns über die gute Beurteilung unserer Arbeit! usw.
  • Informieren Sie Ihre Kooperationspartner, Ärzte, Therapeuten, Kliniken, Ansprechpartner bei den Kostenträgern in einem Rundbrief oder im persönlichen Gespräch.
  • Informieren Sie die Besucher Ihrer Internetseite: Auf der Startseite und in der Rubrik Aktuelles oder Qualität.
  • Nutzen Sie zur Verbreitung der guten Nachricht auch Ihre Socialmedia-Kontakte (Twitter, Facebook usw.)
  • Informieren Sie die lokale Presse/Anzeigenblätter darüber, dass der MDK Ihr Streben nach hoher Pflegequalität honoriert/gewürdigt hat und sich Ihr Pflegedienst damit in seiner Arbeit bestätigt sieht …
  • Regen Sie Ihre Mitarbeiter an, die erfolgreiche Beurteilung durch den MDK zum Thema zu machen in Gesprächen mit Kunden, deren Angehörigen und Nachbarn, mit Ärzten, Therapeuten (s.o.) aber auch im eigenen Bekannten- und Freundeskreis. Ihre Mitarbeiter dürfen schließlich zu Recht stolz sein.
  • Interne Kommunikation: Bedanken Sie sich aufrichtig bei Ihren Mitarbeitern für deren täglichen Einsatz und für die Kooperation während der Prüfung. Diese Möglichkeiten haben Sie: schriftlich, mündlich (Einzelgespräche, Teambesprechung oder Ansprache mit offizeillem Charakter), mit Gutschein, kleinem Präsent, Einladung, Grillabend o.ä.

Haben Sie Fragen oder weitere Anregungen?  Dann nutzen Sie die Kommentarfunktion oder rufen Sie mich an Tel: 04101/ 51 59 22

Erfahren Sie, wie Sie Ihr Marketing noch weiter verbessern können: weitere care-comm-Marketing-Tipps

Copyright: Marion Seigel, care-comm